Seit Mitte Mai 2020 hatten die Huntloser Zeit und Gelegenheit sich am Huntloser Steinherz zu beteidigen. Bunt bemalte Steine die zu einem Herz geformt wurden zeigten den Zusammenhalt in Coronazeiten in Huntlosen. Noch bis Anfang September sah es so aus, als schafften es die Huntloser nicht. Doch dann kurz vor dem Finale war es komplett. Huntlosen hat bewiesen das sie zusammenhalten. Der Traditionsverein Huntlosen und NordwestTV aus Huntlosen haben die Aktion ins Leben gerufen. Sehen sie hier das Finale.














Unser Moderator Thomas Sandkötter hat in Huntlosen mit dem Traditionsverein Huntlosen das "Huntloser Steinherz" ins Leben gerufen. Alle Huntloser Vereine, Gruppen, Institutionen und alle Bürger aus Huntlosen und Umzu sind aufgevordert einen oder mehrere kleine Steine / Findlinge bunt anzumalen und im Evergem Park, direkt am Kreisverkehr an das Herz zu legen. Die Huntloser wollen damit in dieser schweren Zeit ein Zeichen des Zusammenhaltes setzten. Noch bis Ende August kann man seinen Stein dazu legen.













Die ersten Steine für das Huntloser Steinherz liegen. Ab sofort sind alle aus Huntlosen und sonst wo eingeladen das Herz zu vervollständigen. Legt Eure bunt bemalten Steine im Evergem-Park zusammen. Am Samstag den 16.Mai 2020 wird ab 10 Uhr auch der Bürgermeister seine Steine dazulegen. Der Traditionsverein und wir freuen uns auf Euch.


















Unser Moderator Joachim Mirkes hat sich mal im Tanzlokal und Eventlokation StudioB umgehört, wie es so weitergeht. Corona hat uns im Griff, was macht das StudioB ? Zum ersten Mal dabei unser neuer Kameramann Pascal Theel.















Den ersten Fallschirmsprung wagte sich der aus Huntlosen stammende Rolf Becker. Vom Flugplatz Ganderkesee ging es nach langen Übungen endlich in die Lüfte. Unser Reporter Thomas Sandkötter begleitete ihn, allerdings traute er sich nicht zu springen.














Oldenburg mal ganz anders...














Thomas Sandkötter war 2013 in Cloppenburg im Museumsdorf um sich die historische Kirmes anzu sehen. Wie kommt die Raupe in Bewegung ?













Nach über 35 Jahren macht sich Tommy nochmal an den Führerschein. Klappt es noch ?













Tommy ist sich für nichts zu schade, heute hilft er auf einem Pferdehof in Hude mit.